Altemblem            Speedway-Yesterday             Altemblem 

Langbahn WM-Finale  Korskro (DK) 19.September 1982

Korskro-82-Maier-1

Longtrack World-Champion 1982  Karl Maier

Korskro-82-Maier-2

Karl Maier aus Neufinsing gewann 4 von 5 Läufen und wurde nach 1980 zum zweiten Mal Langbahn- weltmeister. Sein Godden-Motor wurde von Hans Zierk vorbereitet.

Korskro-82-Wiesböck

          Vizeweltmeister        
           Alois Wiesböck
           

Korskro-82-Müller

Dritter Platz für
Egon Müller

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Korskro-82-Mauger

Ivan Mauger (NZ) Platz 6

Korskro-82-Olsen

Ole Olsen (DK) Platz 7

Korskro-82-Collins

Peter Collins (GB) Platz 5

Korskro-82-Nielsen

Hans Nielsen (DK)

Korskro-82-Betzl

Christoph Betzl, Platz 10

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Korskro-82-Fahrer-1

v.l. Phil Collins, Bobby Schwartz, Petr Ondrasik, Ole Olsen, Anders Michanek und Vizeweltmeister Alois Wiesböck.

Korskro-82-Gilgenreiner

Mit 21 Punkten auf Platz 4 landete Georg Gilgenreiner der wie Weltmeister Karl Maier mit einem schnellen HZ- Godden startete.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Korskro-82-Gerhard

Marcel Gerhard (CH) ,12. Platz bei seinem Finaldebüt

Korskro-82-Wigg

Der 22-jährige Engländer Simon Wigg landete bei seinem ersten Weltfinale auf Rang 13

Korskro-82-Schwartz

Nach Sturz im dritten Lauf nur auf Platz 14. Bobby Schwartz (USA)

Korskro-82-Morton

Für Chris Morton(GB) war bereits nach den Vorläufen Schluss

<< zurück

Internationales Sandbahnrennen in Mulmshorn 1982

Mulmshorn-82-5
Mulmshorn-82-2

Egon Müller vor Karl Maier, Willi Duden, Simon Wigg und Georg Hack

_______________________________________________________________

Egon Müller war in Mulmshorn unschlagbar und gewann den Bahn- rekord, den Lauf zur NWBM, die Tageswertung und zum Schluß noch den Tagesendlauf. Den Bahnrekord schraubte er auf 118,95 km/h

Mulmshorn-82-1

Ex-Weltmeister Karl Maier konnte nach Ausfall im ersten Lauf noch den zweiten Platz in der Gesamtwertung erringen.

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Mulmshorn-82-6
Mulmshorn-82-4

Willi Duden fing mit einem Ausfall im NWBM-Lauf an,mußte sich danach nur noch durch Egon Müller geschlagen geben und wurde sowohl im Hauptrennen als auch im Tagesendlauf jeweils zweiter.

Mulmshorn-82-3

Simon Wigg aus England hatte nicht seinen besten Tag und konnte nur einen einzigen Punkt erringen.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Mulmshorn-82-7
Mulmshorn-82-8

Der Bokeler Hans-Otto Pingel, hier vor Stefan Deser, fuhr ein starkes Rennen und gewann die Gruppe-B bei den Internationalen Lizenzfahrern vor Stefan Deser. Im Tagesendlauf belegte er Platz drei. Tags zuvor hatte er noch in Wedel einen neuen Bahnrekord aufgestellt.

 

Mulmshorn-82-9

Auch Georg Hack aus Landshut konnte nicht mit der Spitze mithalten und schrieb lediglich 2 Punkte.

 

<< zurück