Altemblem            Speedway-Yesterday             Altemblem 

Internationales Grasbahnrennen Werlte 6.Mai 1984

Werlte-84-2

Peter Collins traf erst in der Mittagspause ein und mußte sein Training nachholen. Durch drei hart erkämpfte Siege gegen Willi Duden errang er den Gesamtsieg.

Werlte-84-4

Conny Oberauer aus Harham fuhr ein grandioses Rennen und siegte in der stark besetzten Int.Liz. Gruppe B. Außerdem stellte er mit 98,11 km/h einen neuenBahnrekord auf.

Werlte-84-8

Willi Duden gewann zwar den NWBM-Lauf, mußte sich im Rennen aber jeweils Peter Collins geschlagen geben. Allerdings ging Duden mit einer gebrochenen Rippe ins Rennen.

Werlte-84-5

Heiko Hemmelskamp kam als Reservefahrer zweimal für Ewald Scheele zum Einsatz. Im NWBM-Lauf wurde er fünfter.

Werlte-84-3

Peter Collins nimmt die Innenbahn und setzt sich bereits in der Startkurve gegen seinen ärgsten Widersacher Willi Duden durch.

Werlte-84-6

Der Holländer Tjalle Reitsma fuhr ein starkes Rennen und belegte Platz sechs

Werlte-84-9

Im NBWM-Lauf macht Willi Duden bereits in der Startkurve alles klar und siegt deutlich vor Bernd Diener und Josef Hukelmann.

Werlte-84-10

Lokalmatador Josef Hukelmann belegte Platz 2 in der B-Gruppe und sahnte die meißten Spenden ab.

Werlte-84-11-2

Der Werlter Herrmann-Josef Middendorf konnte sich nicht in Szene setzten und wurde letzter.

Werlte-84-16

Phil Collins wurde zwar zweiter im Bahnre- kord, blieb aber sonst recht blass

Werlte-84-17

Ex-Weltmeister Anders Michanek aus Schweden wurde im Endlauf disqualifiziert.

Werlte-84-12

Uwe Riemann aus Georgsmarienhütte wußte sich immer wieder in Szene zu setzten und führt hier vor Bernd Diener und dem Dohrener Josef Kroner.

Werlte-84-7

Drei Holländische Fahrer in Front: Hielke Dijkema vor Harm Horstede (12) und Tjalle Reitsma (8)

Werlte-84-15 Werlte-84-13 Werlte-84-14

Der Dammer Robert Tepe (ganz links) war bester B- Lizenzfahrer und siegte mit Maximum. Mit seiner K.W.P. Jawa konnte er sich, in Abwesenheit des verletzten Dag Bünnemeyer, vor dem Zwischenahner Jens Budden durchsetzten, der zwar seine Vorläufe gewann, im Endlauf aber Tepes überlegenheit anerkennen mußte.
Ganz rechts Bernd Diener der dritter in der Internationalen Lizenz Grupp-B wurde.

 

Werlte-84-18

Das Gespann Vallentin /Wöbke belegte den dritten Platz

Werlte-84-19

<< zurück